"Der Preis"

Unsere Kätzchen sind keine Schnäppchen vom Wühltisch - Sie sind Freunde fürs Leben!
Eine Rassekatze hat ihren Preis, aber dafür bekommen Sie auch ein ganz besonderes
Rassekätzchen, das mit viel Liebe auf den Menschen geprägt wurde und das von seinem Züchter mit viel Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand einen optimalen Start in ein langes Katzenleben mitbekommt.
Die Katzenzucht ist ein sehr teures Hobby. Ein seriöser Züchter ist Mitglied in einem Katzenzuchtverband und öffnet bereit willig seinen Geldbeutel für Vereinsbeiträge, Stammbäume, Impfungen, Gesundheitszeugnis, Futter (glauben Sie mir, Maine Coon- Mägen sind groß wie Dimensionstore...), Katzenstreu, Spielzeug, Katzenzubehör, Fotos, Ausstellungsbesuche, Inserate in Zeitungen und Fachzeitschriften, Telefon- und Internetkosten u.v.m. Wer dann keinen eigenen Deckkater besitzt, darf noch  einmal rund 600 Euro für die Liebesdienste eines guten Deckkaters berappen und eh’ man sich versieht wird das Echo im Geldbeutel immer lauter...
Wenn Sie ein Nobelauto kaufen wollen, dann wissen Sie um seinen Preis und feilschen doch auch nicht wie auf dem Türkischen Basar - oder? Bitte haben Sie Verständnis für die Kosten, die eine seriöse Zucht mit sich bringt - Zeit, Arbeit, Herzblut, zerfetzte Strumpfhosen, massakrierte Zimmerpflanzen, rustikale Kratzer in den Möbeln, dekorative Streifen in Ledersofas, gefressene Scalare und Discus, zerstörte Abdeckungen in Aquarien (ist ja schön warm...- Coonies sind schwer...), versteckte Autoschlüssel und wegen schwangeren Kätzinnen geplatzte Urlaube sind hier gar nicht mitgerechnet...

Wer bei Tieren nur auf den Preis schaut, der unterstützt Massenzüchter und auf lange Sicht nur das Elend der Tiere dort !